altersversetzte Corona-Regelung

Bild zu Corona
Corona-Exit nur für Jüngere? (Symbolbild)

Stoiber, Gysi, Ströbele und Baum: Polit-Urgesteine zu altersversetzten Corona-Regelungen

Vorstöße kamen bereits aus Europa und vom Grünen-Politiker Boris Palmer: Beim Exit aus dem Corona-Lockdown müsse es altersversetzte Maßnahmen geben. Während die Jungen wieder in Freiheit leben dürften, sollten die Älteren weiter zu Hause bleiben. Macht die Nachkriegsgeneration da mit? Das sagen die Politik-Urgesteine Gregor Gysi, Hans-Christian Ströbele, Edmund Stoiber und Gerhart Baum.

Mehr aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie hier

Wirtschaft vs. Gesundheit, Kontrolle vs. Freiheit, Solidarität vs. Egoismus – in der Coronakrise steckt jede Menge Zündstoff. Ebenfalls heiß debattiert: Die Trennlinie zwischen Jung und Alt.

Schwelten Diskussionen über Generationengerechtigkeit schon im Zusammenhang mit der Klimadebatte, heizte spätestens der Vorstoß des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer den Streit wieder an