Schlagwort-Archive: Politik

Schulz und Nahles nicht für Neuwahlen

Schaut man auf die täglichen Nachrichten, sind als Herr Schulz und Frau Nahles, die Einzigen die den Durchblick haben, und können Drohungen aussprechen.

Sicherlich wäre es für die SPD und deren kompetenzfreie Vertreter (Schulz und Nahles) ratsam sich um die Menschen / Arbeiter die eigenen Mitglieder  zu kümmern, ansonsten laufen diese Leute Gefahr, dass die SPD noch tiefer rutsche als diese schon ist.

Das ist anscheinend nicht interessant, sondern lediglich, „Wie fülle ich mein Horn, oder wie bleibe ich möglichst lange am Futtertrog.

Schulz warnt SPD vor Neuwahlen

SPD-Chef Martin Schulz warnt seine Partei eindringlich vor den Folgen einer Ablehnung von Koalitionsverhandlungen mit der Union.

© REUTERS/Hannibal Hanschke „Dann würde es zu Neuwahlen kommen, und zwar ziemlich rasch“, sagte Schulz dem „Spiegel“ laut Vorabbericht. Die SPD müsse dann mit einem schlechteren Ergebnis rechnen. „Wenn es den Parteien nicht gelingt, mit den Mehrheiten im Bundestag eine Regierung zu bilden, würden sie von den Wählern abgestraft.“ Zudem müsse die SPD in dem Fall mit einem Programm in den Wahlkampf ziehen, das in großen Teilen mit dem Sondierungsergebnis identisch sei, sagte Schulz und fügte hinzu: „Wie absurd wäre das denn?“

Der SPD-Vorsitzende unterstrich, er sei in die Politik gegangen, um zu gestalten. „Ich will nicht, dass die Altenpflegerin vier Jahre auf bessere Arbeitsbedingungen wartet, nur damit sich die SPD wohlfühlt.“ Zugleich dämpfte Schulz Erwartungen, es könnten in den Koalitionsverhandlungen Änderungen an der Sondierungsvereinbarung mit der Union erzielt werden. „Wir haben bei der Sondierung den Rahmen abgesteckt, was geht und was nicht geht.“ Dabei bleibe es. „Wir wollen ja auch nicht, dass die andere Seite Dinge infrage stellt, die wir erstritten haben.“ Die SPD werde im Rahmen der Koalitionsverhandlungen noch viele Themen ansprechen, die den Sozialdemokraten am Herzen lägen.

Herrlich wie Menschen sich manipulieren lassen

gelesen im Freigeistforum:

Die Werbung , die Medizin , die Magie , das Tarot , Pendeln , der neuste Schrei , die neuste Kriminalität , das Geld , die Poliktik , Fernseher , Musik , Mode , alles und noch mehr , wie darf ein Mensch sich, sich bleiben ohne gesetzeswidrig zu werden und nicht in die Klappse zu kommen und doch mit seiner außergewöhnlichen menschlichen Lebensweiße zufrieden leben zu können , von den Menschen respektiert und anerkannt werden ? Wer weiß es ? Bitte keine Utopie und keine Hirngespinste ! Freu mich auf eure Antwort

lASS DICH ÜBERRASCHEN:

www.ichbindafuer.com Tags wie sie aussehen sollten

Illuminaten kündigen alles an — Harp

Die Illuminaten kündigen ALLES an! – Ausschnitte aus der TV Serie XIII Die Verschwörung Staffel 2

.

Gruß an die

15 Antworten

  1. @ ET
    Bei dem was Du geschrieben hast, muß ich Dir absolut recht geben.
    Auch was Putin gerade versucht, ist richtig.
    Die Frage ist nur, werden die das auf Dauer durchgehen laßen?
    Hat doch schon mal einer versucht, sich gegen das System aufzulehnen.
    Was daraus wurde, ist ja bekannt.
    Die ewige deutsche Erbschuld.
    Ich hatte eigentlich gedacht, in Deutschland ändert sich nie was, allerdings nach den Reaktionen auf Katharinchen und Depp Sürr in München, würde ich sagen: Da ist noch Leben da.
    Da geht wohl noch was.

  2. 14/12/2013 um 13:10 | Antwort Obersturmführer

    Nun, fehlen nur noch Mondlandung, Hohler Klaus, 11 September, Pearl Harbour, AIDS, Viren, Atomwaffen, flugscheiben, Reptos, Kammerton,….

    Aber es ist ein Anfang.

  3. 14/12/2013 um 12:58 | Antwort Claudia (7)

    Ja, die agieren schon mehr als 50 Jahre kriminell und inzwischen

    kennen die ihre eigenen Syndikatsmitglieder/innen nicht mehr alle,

    geschweige denn alle

    ihre hochverräterrischen primitiven verschiedensten Waffen mit denen

    sie sich schon gegenseitig abknallen- wie lächerlich selbstmörderisch

    d.i.e. doch letztlich sind in ihrem arroganten kriminellen bornierten Treiben !

    Was solls?!

    inzwischen wurden d.i.e. ja wirklich und wahrhaftig oft genug abgemahnt-

    wer nicht will, der hat gehabt PUNKT

  4. ISeit 89er Verrats immer wieder einmal von SOG. Illuminaten zu lesen, als handele es sich bei denen um eine ganz besonders edle Rasse Mensch. Konkret+direkt: Einer ein AL wie der andere.

  5. 14/12/2013 um 12:52 | Antwort frank wolfgang richter

    Warum auch immer; aber sie kuendigen alles wirklich vorher an! Vermutlich deshalb, um spaeter daraus konstruieren zu koennen: Wir haben es Euch vorher gesagt und Ihr habt nicht darauf reagiert! Ihr wart also damit einverstanden, was wir mit Euch machen! Soetwas nennt man Chuzpe!

    Das selbe machten schon die KOMMUNISTEN(c)! Sie sagten: Wer schweigt, stimmt zu! Und die Kommunisten stehen ja in der Pyramide ziemlich weit oben; noch ueber LIONS und ROTATIER, die uns verfolgen und schaedigen! DARUM passiert dem Gysi ja auch nie was in Kasper-DEUTSCH – ausser oeffentliches Wortgeklingel von Zeit zu Zeit.
    Uebrigens – wie ist eigentlich der aktuelle Stand des 666. NPD-VERBOTES ???
    ;-)

  6. Hat dies auf thedude75 rebloggt.

  7. FREUNDE,ERNIE,

    lest, was ich darüber geschrieben habe und ganz im Besonderen die letzten Sätze betreffend, die im CLIP geäussert werden….

    http://techseite.wordpress.com/2013/12/09/sind-wir-des-wahnsinns-letzte-beute/

    sicher für manchen science fiction….NEIN,BITTERSTE REALITÄT !!

    LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET” etech-48@gmx.de egon tech

    • 14/12/2013 um 13:12 | Antwort Obersturmführer

      Selbst in Deinen wildesten Ausschweifungen übertreibst Du nie. Die Leute vertragen es nur verdünnt. Mach weiter so.

  8. Niemand kann sagen oder behaupten, er hätte nichts gewusst!
    Es stimmt schon, dass die Illuminaten alles ankündigen und versuchen, ihre Vorstellungen von der Welt in das Bewusstsein der Menschen zu bringen.
    Aber sie haben eine entscheidende Lücke, nämlich die Allmacht Gottes, das haben sie schlicht ignoriert!

    • 14/12/2013 um 13:00 | Antwort Claudia (7)

      Stimmt vollkommen, Freiheit .

      Was nutzt denen ihre arrogante kriminelle naturquälende Ignoranz,

      wenn ihr Gewissen , welches sie verleumden, unendlich laut schreit ?!

    • 14/12/2013 um 13:12 | Antwort Obersturmführer

      richtig. und den Arschtritt der SS.

    • 14/12/2013 um 13:05 | Antwort Claudia (7)

      GottseiDank sind d.i.e.s.e folter- , genozidorientierten arroganten bornierten
      Leute nur tyrannische sich selbst zerstörende unintelligente Looser

Weltweiter Marsch am 25. Mai gegen Monsantos giftige und minderwertige NWO-Lebensmittel

Weltweiter Marsch am 25. Mai gegen Monsantos giftige und minderwertige NWO-Lebensmittel

www.ichbindafuer.com

 

Ein weltweiter Marsch gegen Monsanto ist für den  25. Mai 2013 geplant.
Sie können die Veranstaltungen in Ihrem Land hier finden.

Hier können Sie eine Petition unterzeichnen: “An die Regierungen Deutschlands, Frankreichs und der Niederlande sowie alle Vertragsstaaten des Europäischen Patentübereinkommens: Als besorgte Bürger bitten wir Sie, die Führung zu übernehmen, um durch den Aufruf an den Verwaltungsrat der Europäischen Patentorganisation,  die Lücken des europäischen Patentrechts, die Konzernen ermöglichen, Pflanzensorten und konventionelle Züchtungsmethoden patentieren zu lassen, zu schliessen. Klare und wirksame Schutzmaßnahmen und Verbote sind  nötig, um Verbraucher, Landwirte und Züchter vor der Firmenübernahme unserer Nahrungskette zu schützen.”

Durch das jüngste Lobbying bei der Bundesregierung war Monsanto in der Lage, ihre GVO-Industrie zu schützen und den Kongress und Präsident Obama dazu zu drängen, eine Bestimmung, die sie von GVO- Haftung befreit, zu verabschieden. Dieses Gesetz wurde am 26. März unterzeichnet und ermöglicht Biotech-Unternehmen wie Monsanto, Bundeszustimmungs-Tests zu umgehen und ihre GVO-Kulturen trotz bekannten Gesundheitsrisiken zu pflanzen.

Activist Post 13 May 2013: Am Montag unterstützte Der Oberste Gerichtshof  einstimmig Patente über “sich selbst reproduzierende Technologie” wie Monsantos Roundup-bereite Sojabohnen, und zusammen damit  unterstützt das Unternehmen eine umstrittene Lizenzvereinbarung, die verhindert, Bauern aus Saatkorn mehr als einmal säen.

Dies kommt nicht einmal zwei Monate nach Verabschiedung des Kongresses des so genannten “Monsanto Protection Acts”, der später mit Obamas Unterschrift Gesetz wurde.
Prison Planet 16 may 2013: Gerade als man dachte, die neueste Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zugunsten Monsantos anti-Landwirt Patent-Politik genug Beweis für die tiefe Beziehung Monsantos zur US-Regierung wäre, zeigen hunderte von neuen Kurzmeldungen aus dem Aussenministerium sowie Botschaften auf der ganzen Welt, Ihre Steuergelder  werden eingesetzt, um Monsantos gentechnisch verändertes Saatgut zu fördern.

Selbst Massenmedien-Websites wie Reuters berichten nun über die Details der Meldungen, wie es mehr als kristallklar wird, dass die Regierung der Vereinigten Staaten sich buchstäblich bei der Förderung ihrer gesundheits- gentechnisch verändertem  Saatgut den Konzern  über das Gesetz setzt. Das gleiche Unternehmen, das sklaven-ähnliche Kreise steuerte, verlangte von ‘Mitarbeitern’, sie sollen bis zu 14 Stunden täglich  die GVO-Maisfelder bestellen oder ihre Löhne nicht ausgezahlt werden.

Rechts: Monsanto Mais-gefütterte tumoröse Mäuse.

Wie es sich herausstellt, werden Steuerzahler-Dollar in die Taschen internationaler Lobbyisten –  nicht in die einmal der Regierung – die spezifische Abkommen, die  Monsanto begünstigen — erlangt haben, geschleust. Dies hat sogar den Biotechwettbewerb in vielen Ländern,  wo Monsanto dominieren wollte, zerschmettert. Alles durch das U.S. Auswärtige Amt durchgesetzt.

Ein Fall aus dem Jahr 2009 in Bezug auf Spanien ist besonders aussagekräftig, da die Mitteilungen uns besagen, dass die Botschaft anspruchsvolle “US-Regierungs-Intervention” auf “hohem Niveau” auf den “dringenden Wunsch” Monsantos forderte, um Biotech-Konkurrenten im Land zu zermalmen, damit Monsanto den Markt für sich selbst ergattern könnte. Die Organisation Food & Water Watch hat einen detaillierten Bericht über die Mitteilungen freigegeben.

Im Jahr 2012 hatte “Moms across America” Monsantos GVO Mais analysiert und mit Nicht-GVO-Mais verglichen. Das Ergebnis war erschreckend

GVO-Lebensmittel sind nicht nur gefährlich wegen giftiger genetischer Veränderungen – sondern auch minderwertiger als nicht-GMO-Lebensmittel.

Moms-across-america-monsanto

Kürzlich schrieb ich, wie die EU-Kommission versuchte, durch ein ahnungsloses EU Parlament ein Gesetz zu verabschieden, das der Monsanto für ihre giftigen und krebserregenden Lebensmittel in der EU freie Hand geben würde. Ich habe keine weiteren Informationen über diese Sitzung gefunden. Haben meine Leser? Die EU diskutiert weiterhin, GVO-Lebensmittel zu ermöglichen. Dies ist aber  nicht mehr so wichtig, da sowohl  Syngenta als auch Monsanto bereits Lizenzen haben, um vielerlei GVO-Maissorten in der EU zu erzeugen. Aber natürlich, sagt uns niemand etwas davon!

http://euro-med.dk/?p=30060